Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht, (EMCDDA)

Europäischer Drogenbericht 2021

2021

Luxemburg: Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union

Der Europäische Drogenbericht 2021 ist fertiggetellt und veröffentlicht. Er ist kostenfrei online erhältlich; in deutscher Sprache finden Sie den Bericht auf der Seite der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht DBDD: https://www.dbdd.de/fileadmin/user_upload_dbdd/05_Publikationen/EDR_CDR/2021.2256_DE0906.pdf

Auf der Webseite des European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction EMCDDA ist der Report in den 24 europäischen Amtssprachen hier erhältlich: https://www.emcdda.europa.eu/publications/edr/trends-developments/2021_en

Aus dem Inhalt:

10 COVID-19-PANDEMIE UND DROGENSITUATION
12 AKTUELLE DATEN ZUR DROGENSITUATION IN EUROPA
16 Cannabis
18 Kokain
20 Amphetamin
22 Methamphetamin
24 MDMA
26 Neue psychoaktive Substanzen
29 LSD, DMT, Pilze, Ketamin und GHB
30 Heroin und andere Opioide
32 Herstellung und Vorläufersubstanzen
34 Drogendelikte
36 Injizierender Drogenkonsum
38 Drogenbedingte Infektionskrankheiten
40 Drogenbedingte Todesfälle

Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de