Studentische Hilfskraftstelle zu vergeben, Thema Alkoholforschung | zur Mitarbeit sowie zur Erstellung der Bachelor- oder Masterarbeit im Projekt „Schätzung alkohol-attribuierbarer Mortalität und Morbidität: Trends 2006-2021“

30.05.2022

Studentische Hilfskraftstelle „HiWi-Stelle“ in der Alkoholforschung zu vergeben
--> Projektdaten sind für Bachelor/Masterarbeit geeignet

Wir suchen - vorbehaltlich der Mittelzusage - eine Studentin (w, m, d) aus dem Studiengang Psychologie, oder Epidemiologie, Gesundheitswissenschaften, Soziologie, oder aus verwandten Bereichen, zur Mitarbeit sowie Erstellung der Bachelor- oder Masterarbeit im Projekt „Schätzung alkohol-attribuierbarer Mortalität und Morbidität: Trends 2006-2021“.

Das IFT ist ein unabhängiges Forschungsinstitut im Bereich der Evaluationsforschung. Aufgabenschwerpunkt ist die Forschung zu substanzbezogenen Störungen (Alkohol, Tabak, illegale Drogen und Medikamente) sowie pathologischem Spielverhalten.

Im Projekt wird untersucht, ob sich die Trends des alkohol-attribuierbaren Risikos für Mortalität und Morbidität in den Jahren 2018 und 2021 so fortsetzen, wie sie in den Jahren 2006 und 2012 beobachtet wurden. Das Grundkonzept für die Berechnung der Gesundheitsindikatoren sind die alkohol- attribuierbaren Fraktionen, ein statistisches Maß für den Anteil aller in der Bevölkerung auftretenden Krankheiten oder Todesfälle, der auf Alkoholkonsum zurückzuführen ist.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Mitwirkung an Datenmanagement und Datenauswertung. Sie führen Literaturrecherchen durch, wirken mit bei der Erstellung von Berichten, Präsentationen und Publikationen und erstellen Ihre Abschlussarbeit. Die Stelle umfasst aktuell bis zu 20 Stunden/Monat, eine Stunde wird aktuell mit 11 € vergütet (ab 1.10.2022 12€/Stunde).

Das bringen Sie mit:
•       Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten
•       gute EDV-Kenntnisse (v.a. Microsoft Wort, Excel)
•       Kenntnisse von „R“ und/oder Stata und/oder SPSS sehr wünschenswert
•       Erfahrung mit Datenmanagement und Datenauswertung
•       gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
•       eine zuverlässige, selbständige und konzentrierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:
Das Institut verfügt über ein modernes Ambiente mit einer guten Verkehrsanbindung im Stadtteil Schwabing. Ein barrierefreier Zugang, inklusive Fahrstuhl, ist vorhanden. Es erwartet Sie ein harmonisches Team mit flachen Hierarchien. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Einblick in wissenschaftlich fundierte Forschung zu vertiefen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und aktuellem Notenspiegel, die Sie bitte mit dem Stichwort „HiWi BMG-Alkoholschätzung“ bis 15. Juni 2022 per E-Mail an bewerbung@ift.de senden. Bei Fragen hilft Ihnen Frau Dr. Olderbak gerne weiter.

Dr. Sally Olderbak, Leiterin der Arbeitsgruppe Epidemiologie und Diagnostik
IFT Institut für Therapieforschung, Leopoldstr. 175, 80804 München
Tel.: 089 – 36 08 04 38, E-Mail: olderbak @ift.de

Stellenanzeige als pdf-Datei: 2022-05-30_Hiwi_und_Abschlussarbeit_Alkoholschaetzung.pdf


Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de