Studie zur Bewertung der Wirksamkeit verschiedener Rauchstopp-Methoden

Laufzeit: 01.09.2020 - 31.08.2023
Projektleiterin: Dr. Kirsten Lochbühler
Förderung: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Das IFT Institut für Therapieforschung München führt im Rahmen eines von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geförderten Projektes eine Datenerhebung durch, um die Wirksamkeit von verschiedenen Rauchstopp-Methoden zu überprüfen. Das Ziel des Projektes ist es, Empfehlungen darüber aussprechen zu können, mit welchen Methoden Personen, die mit dem Rauchen aufhören möchten, am besten unterstützt werden können.

In die Studie eingeschlossen werden Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, täglich rauchen und mit dem Rauchen aufhören möchten.

Im Studienverlauf werden mehrere Vergütungen an die Studienteilnehmenden vergeben.

Bei allgemeinen Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: Studie-Tabakentwoehnung @ift.de

Bei persönlichen Anliegen können Sie sich an die Projektleiterin, Frau Dr. Kirsten Lochbühler wenden: lochbuehler @ift.de

Weiterführende Links: Teilnehmendeninformation

FAQ

Was passiert genau bei der Studie?

Sie nehmen an einer wissenschaftlichen Rauchstoppstudie teil und erhalten eine kostenfreie Unterstützung bei Ihrem Vorhaben, mit dem Rauchen aufzuhören. Es handelt sich hierbei um effiziente Rauchstoppinterventionen.

Je nachdem, welcher Interventionsgruppe Sie zugeordnet werden, erhalten Sie eine telefonische Beratung im Umfang von fünf Telefonaten oder Selbsthilfematerialen zur Unterstützung des Rauchstopps. Eine Einflussnahme auf die Zuteilung der Gruppe ist nicht möglich.

Zusätzlich werden Sie gebeten, an drei Befragungen teilzunehmen. Jede Teilnahme an den Befragungen wird vergütet. Siehe auch Wie ist die Studienteilnahme vergütet?

Wo finde ich detaillierte Informationen?

Detaillierte Informationen finden Sie unter Teilnehmendeninformationen. Außerdem werden Teilnehmende in regelmäßigen Abständen über den weiteren Ablauf informiert.

Ist die Studienteilnahme freiwillig?

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden.

Wie ist die Studienteilnahme vergütet?

Für den Abschluss der ersten Befragung (vor der Intervention) erhalten Sie 2500 Payback Punkte. Für die beiden folgenden Befragungen erhalten Sie nach Abschluss jeweils einen Cadooz-Gutschein im Wert von 15 Euro.

Nach vollständigem Abschluss der drei Befragungen nehmen Sie automatisch an einer Gewinnverlosung teil. Hierbei können zwei Cadooz-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro und fünf Cadooz-Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro gewonnen werden.

Ausgewählte Teilnehmende haben die Möglichkeit an zusätzlichen Erhebungen teilzunehmen. Hierbei handelt es sich um ein qualitatives Interview und eine Biovalidierung, wobei jeweils 30 Euro in Form eines Cadooz-Gutscheins vergütet werden.

Wie lange dauert die Studie und die einzelnen Befragungen?

Es werden drei Online-Befragungen in einem Zeitraum von insgesamt 12 Monaten stattfinden. Der zeitliche Aufwand pro Umfrage bemisst sich auf etwa 10 - 20 Minuten. Je nachdem, welcher Interventionsgruppe Sie zugeordnet werden, erhalten Sie eine telefonische Beratung im Umfang von fünf Telefonaten oder Selbsthilfematerialen zur Unterstützung des Rauchstopps. Eine Einflussnahme auf die Zuteilung der Gruppe ist nicht möglich.

Was ist eine Biovalidierung?

Die biochemische Validierung findet in Form einer Messung des Kohlenmonoxid-Gehalts in der Atemluft statt. Die Messung erfolgt über einen Co-Monitor (Kohlenmonoxid-Detektor).

Hierbei wird die untersuchte Person gebeten, bei Signal des Prüfenden einen tiefen Atemzug zu nehmen, und diesen 15 Sekunden zu halten. Der Co-Monitor zählt diese mit einem Countdown, und fängt in den letzten 3 Sekunden zu piepen an. In dieser Zeit wird der Monitor dem Teilnehmenden übergeben. Nach dem letzten Piepton wird die untersuchte Person gebeten, langsam in den Co-Monitor auszuatmen. Die Dauer des Ausatmens soll hierbei mindestens 6 Sekunden betragen.

Wozu dient die Biovalidierung?

Mithilfe der Biovalidierung werden die Selbstauskünfte bezüglich der Rauchabstinenz von 20 % der Teilnehmenden biochemisch überprüft.

Wie kann ich die Studie abbrechen?

Wenden Sie sich hierfür bitte an die Projektleiterin, Frau Dr. Kirsten Lochbühler:

IFT Institut für Therapieforschung
Dr. Kirsten Lochbühler, Dipl.-Psych.
Leopoldstraße 175, 80804 München
Telefon: 089 360804 32
E-Mail: Studie-Tabakentwöhnung @ift.de

Wie kann ich meine Daten löschen lassen?

Nach Abschluss des Projektes werden die Kodierlisten (siehe Teilnehmendeninformation) vernichtet, so dass Ihre Angaben nicht mehr Ihrer Person zugeordnet werden können. Eine Löschung Ihrer Angaben ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Davor ist eine Löschung aller Angaben jederzeit möglich.

Wenden Sie sich hierfür bitte an die Projektleiterin, Frau Dr. Kirsten Lochbühler:

IFT Institut für Therapieforschung
Dr. Kirsten Lochbühler, Dipl.-Psych.
Leopoldstraße 175, 80804 München
Telefon: 089 360804 32
E-Mail: Studie-Tabakentwöhnung @ift.de

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung ist das
IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstr. 175, D 80804 München

Den externen Datenbeauftragten des IFT erreichen Sie unter:
Zlatko Dracic, Telefon: 089-92896945, E-Mail: datenschutzbeauftragter @ift.de

Kann ich die Ergebnisse einsehen?

Die Studienergebnisse werden nach Abschluss der Studie veröffentlicht. Falls Sie den Projektabschlussbericht zugesendet haben möchten, haben Sie die Möglichkeit, am Ende der Befragungen, Ihre Adresse in ein Versandregister eintragen zu lassen.

Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de