Die Präventionsforschung am IFT sieht sich zwei Zielen verpflichtet: (1) der Entwicklung von evidenzbasierten Präventionsmaßnahmen und (2) der Förderung einer evidenzbasierten Präventionspraxis.

Die Entwicklung von Präventionsmaßnahmen, die sich als effektiv erweisen, wird zum einen durch eigene Konzeptualisierung von Curricula oder Manualen realisiert, welche dann hinsichtlich Umsetzung, Inanspruchnahme, Akzeptanz, Wirksamkeit, Verbreitung und Optimierung empirisch untersucht werden (z.B. Projekt ALF, losgelöst, astra). Zum anderen werden bereits existierende Maßnahmen in der Praxis wissenschaftlich begleitet und Empfehlungen aus Forschungssicht gegeben (z.B. Emotionalisierende Aufklärung in der Klinik).

Die Förderung einer evidenzbasierten Präventionspraxis, die den Transfer von Forschungsergebnissen in den Alltag der Suchtprävention zum Ziel hat, wird durch das Erstellen von Expertisen und Entwickeln von Leitlinien, durch die Entwicklung manualisierter Materialien und nicht zuletzt durch viele Vorträge angestrebt (z.B. Projekt Expertise Suchtprävention).

Projekt

Ausstieg aus dem Tabakkonsum


Befragung von Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, täglich Rauchen und mit dem Rauchen aufhören möchten


Mehr

Projekt

Präventionsprojekt "Meine Zeit ohne"


Eigenverantwortliches, gesundheitsbewusstes Verhalten von Auszubildenden durch Selbst-
verpflichtung und Selbsterfahrung


Mehr

Aktuelle und kürzlich durchgeführte Projekte

Quitline

Evaluation der Rauchfrei-Hotline der BZgA

2021

Projekt "Meine Zeit ohne" an Berufsschulen

Prävention und Gesundheitsförderung an Berufsschulen mit dem Schwerpunkt Suchtmittelkonsum und internetbezogene Störungen von Auszubildenden

2021

Phar-Mon plus

Informationssystem zu psychoaktiven Substanzen und Medikamenten

2021

Losgelöst

Überarbeitung und Pilot-Durchführung des Ausstiegsprogramms „losgelöst“ für jugendliche Raucher/innen

2020

HaLT

Evidenz und Implementierung wirksamer kommunaler Suchtprävention

2019

Kontakt

Dr. Kirsten Lochbühler


Leopoldstraße 175
80804 München
Tel. +49 89 360804-32
Fax +49 89 360804-19


E-Mail
Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de