Neue Publikation

18- bis 64-Jährige


In den letzten 30 Tagen vor der Befragung hatten 71,6 % der Befragten Alkohol und 28,0 % Tabak konsumiert. Häufigste illegale Droge war Cannabis


Mehr

Neue Publikation

Von 1995 bis 2018


Geschätzte Prävalenzen des
Tabak- und Alkoholkonsums
sowie von Hypnotika/Sedativa nahmen im zeitlichen
Verlauf ab


Mehr

PUBLIKATIONEN ZU TABAK

2019

Deutsches Ärzteblatt International, 116(35-36), 577-584. DOI: 10.3238/arztebl.2019.0577

Seitz, N.-N., Lochbühler, K., Atzendorf, J., Rauschert, C., Pfeiffer-Gerschel, T., Kraus, L.

Trends des Substanzkonsums und substanzbezogener Störungen. Auswertung des Epidemiologischen Suchtsurveys von 1995 bis 2018

2019

Deutsches Ärzteblatt International, 116(35-36), 585-591. DOI: 10.3238/arztebl.2019.0585

Pfeiffer-Gerschel, T.

Die süchtige Gesellschaft

2019

Psychotherapie Aktuell, 11. Jahrgang, Ausgabe 3.2019

Frege, I., Vollmer, H. C., Domma, J.

MBOR-spezifische Unterschiede zur Ein-Jahres-Katamnese

2019

In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium (DRV-Schriften Band 117, S. 369-370). Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund

Kraus, L., Atzendorf, J., Schiele, C., Lochbühler, K.

Substanzbezogene Störungen. Ein gesellschaftliches Problem

2019

Kerbe – Forum für soziale Psychiatrie, 37 (1), S. 9-12

2019

Das Gesundheitswesen, 81, 137-143. efirst 27 Feb 2018. doi: 10.1055/s-0043-119079

2018

BMJ Open,8. e022184. doi: 10.1136/bmjopen-2018-022184

2018

München: IFT Institut für Therapieforschung

Frege, I., Vollmer, H. C., Domma-Reichart, J.

Therapieverlauf von MBOR Rehabilitanden

2018

Deutsche Rentenversicherung, DRV Schriften, Band 113, 169-171.

Atzendorf, J., Aschenbrenner, A. B., Gomes de Matos, E., Kraus, L., Delle, S., Kröger, C., Piontek, D.

E-Zigaretten: Einschätzung von Gesundheitsgefahren und Nutzung zur Tabakentwöhnung

2018

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz, 61 (11), 1415–1421. https://doi.org/10.1007/s00103-018-2822-z

Publikation

Gefahreneinschätzung


Selbstauskünfte von Rauchern und Ex-Rauchern. Auswirkungen der Gefahreneinschätzung auf die Nutzung von E-Zigaretten


Mehr
Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de