DE / EN

IFT Institut für Therapieforschung

Das IFT ist als selbstständiges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Abhängigkeitserkrankungen tätig. Themenschwerpunkte sind Alkohol, Tabak, illegale Drogen, Medikamente und Glücksspiel. Es werden grundlagen- und anwendungsbezogene Fragestellungen zur Ätiologie, Epidemiologie, Prävention, Therapie und zur Versorgungsforschung bearbeitet. Die Forschungstätigkeiten werden aus öffentlichen Mitteln gefördert, u.a. durch Behörden des Bundes und der Länder, durch Verbünde, die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogenabhängigkeit und andere europäische Stellen.

Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Publikationen bietet das IFT  Wissenschaftlern und Praktiker verschiedene  Möglichkeiten, sich über die Ergebnisse unserer Arbeit zu informieren. Publikationen - soweit verlagsrechtlich möglich - Poster und Vorträge der Mitarbeiter/innen werden auf der Webseite kostenlos zur Verfügung gestellt. Es besteht online Zugang zu den Ergebnissen aus langjährig bestehenden epidemiologischen Monitoringsystemen: zum Gebrauch psychoaktiver Substanzen und der negativen Folgen (siehe auch www.esa.de),  zur Behandlung von Personen mit Substanzstörungen (siehe auch www.suchthilfestatisik.de) und  zum Umfang Pathologischen Spielverhaltens an Geldspielautomaten und zur Behandlung dieser Störungen (siehe auch www.lsgbayern.de). Es finden sich ausführliche Beschreibungen der aktuellen und der abgeschlossen Projekte sowie Hinweise auf Veröffentlichungen zu diesen Projekten. Schließlich  informiert das IFT auf der Webseite über aktuelle Ergebnisse und Ereignisse aus den Bereichen Epidemiologie, Prävention, Versorgung und Forschung.

IFT-Gesundheitsförderung

Der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis (Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, Fort- und Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter im Gesundheitsbereich, Präventionsprogramme zur Raucherentwöhnung, Stressbewältigung und Gewichtsreduktion, Beratung von Betrieben im Bereich der Gesundheitsförderung) erfolgt durch die IFT-Gesundheitsförderung, die als eigenständige Gesellschaft mit dem IFT Institut für Therapieforschung eng kooperiert

IFT Therapieforschung

IFT - Institut für Therapieforschung

Grundlagen- und anwendungsbezogene Fragestellungen zur Ätiologie, Epidemiologie, Prävention, Therapie und zur Versorgungsforschung


Mehr

IFT-Gesundheitsförderung

IFT - Institut für Therapieforschung

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und verhaltenstherapeutisch orientierte Psychotherapie für Patienten mit psychischen Erkrankungen


Mehr

Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung
Leopoldstraße 175
80804 München

Tel. +49 89 360804-0
Fax +49 89 360804-19
Email: ift@ift.de